Jedes Wesen hat seinen Platz im großen Kreis der Schöpfung.

Kennst Du den Deinen? Fühle Dich eingeladen, diesen zu entdecken!

 

In der Pferdeherde hat jedes Mitglied einen Platz , den es mit seinen individuellen Fähigkeiten einnimmt. Kein Mitglied ist überflüssig, alle bringen ihre Fähigkeiten zum Wohle der Gemeinschaft ein. Die Pferde wissen genau, wann und in welchen Lebensbereichen wer die Führung übernehmen sollte - sei es, den kürzesten Weg zur Wasserstelle zu finden oder zu wichtigen Wiesenkräutern , die Fohlen gegen Angreifer zu schützen oder im Spiel ihre Muskeln zu stärken - in jeder Situation führen die Pferde, welche auf diesem Gebiet die größte Erfahrung und die größten Talente haben.

 

An diesem Wochenende wollen wir unsere ureigenen Talente und Fähigkeiten entdecken und spüren, wo in der menschlichen Gemeinschaft unser Platz sein könnte und ob wir bereit sind ihn einzunehmen.

 

Mit Hilfe der schamanischen Arbeit erkunden wir die Pfade in uns selbst, entdecken unsere verborgenen Talente und Fähigkeiten.

 

In der Begegnung mit den Pferden entdecken wir, wie uns die Herde wahrnimmt, wie wir nach außen wirken und wie wir unseren Platz in der Herde finden.

 

Durch den Besuch im Pflanzenreich lernen wir pflanzliche Verbündetet kennen, die uns unterstützend zur Seite stehen können.

 

Im großen Trommelkreis können wir erspüren, wo wir unseren Platz einnehmen.

 

Leitung :

Begegnung mit der Pferdeherde - Eva Balzer

Verbündete aus dem Pflanzenreich - Ute Seelig

Schamanische Energiearbeit - Katharina Winterkamp